War heute morgen unterwegs und habe dabei so viele tote Tiere auf der Straße liegen sehen wie schon lang nicht mehr. :-(

Viele äußerlich nichtmal verwundet. Alles fing auf der Weinsteige an, wo an der Seite ein toter junger Fuchs lag. Weiter ging es dann mit einem Vogel, einer Art Marder und einer weiß-grauen Katze auf der A81 bei der Abfahrt Feuerbach.

Immerhin habe ich zwischendurch auch nen lebenden Fuchs gesehen. Der ist gemütlich vor mir über die Straße spaziert. Allerdings war der alt und zottig und lang nich so hübsch wie der erste.

Ich frage mich echt, ob Samstag auf Sonntag mehr Tiere totgefahren werden als sonst, oder ob da nur der Aufräumdienst frei hat.

Auf jeden Fall einen dicken *knuddel* an Mrs „Bei mir im Auto wird für jedes Tier gebremst“ :-)

Original vom 08.07.2007

  • content/2007/die_nacht_der_toten_tiere.txt
  • Zuletzt geändert: 01.11.2017 03:03
  • von Tobias Fink